+43 1 278 85 85 Kammelweg 9, AT-1210 Wien

maxon ceramic

Härter als Stahl.

maxon ceramic in Sexau (Deutschland) entwickelt und fertigt präzise Bauteile im CIM- und MIM-Verfahren für Ihre spezielle Anwendung. CIM (Ceramic Injection Moulding) ermöglicht es maxon ceramic komplexeste Keramikformen nach ISO 13485 herzustellen.

Merkmale der CIM-Komponenten

- Extreme Härte und hohe Verschleissfestigkeit
- Biegebruchfestigkeit bis zu 1.200 N/mm2
- Hohe Temperatur- und chemische Beständigkeit
- Niedriges spezifisches Gewicht
- Biokompatibilität
- Vorzügliche Isolatoren


Merkmale der MIM-Komponenten

-
Hervorragenden mechanische Eigenschaften (ähnlich wie gegossener oder gewalzter Stahl)
- Hohe Dichte von 96 - 98%
- Gas- und druckdicht durch geschlossenen Porenraum
- Hohe Oberflächengüte
- Sehr gute Korrosionsbeständigkeit
- Weiterbehandlungen wie Wärmebehandlung, Polieren, Galvanisieren, Schweissen, Löten und Zerspanung sind problemlos möglich


Anwendungen

Die Einsatzmöglichkeiten der CIM- und MIM-Komponenten sind durch die nahezu unbegrenzten Möglichkeiten der Formgebung und durch die besonderen Eigenschaften der Materialien extrem vielfältig. Von der Medizin- und Dentaltechnik, über die Elektronik, Textilindustrie, Mess- und Regeltechnik gibt es kaum eine Branche, die die Vorteile dieser Fertigungstechnologien nicht nutzt.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.